Termine

13-Apr-2018 16:00 - 15-Apr-2018 14:00
Fachtagung Pfadfinden
Termine
Mittwoch, 13 Dezember 2017

RBPP 2014

image-2 3

 

 

 

 

 

 

Internationales Leadership-Programm „ScoutingTrain” wird vom Pfadfinder Hilfsfond ausgezeichnet.

Es ist eine dieser hippen Gegenden in Berlin-Neukölln, wo die Macher des ScoutingTrain alle Freunde und UnterstützerInnen zur Abschlussveranstaltung geladen hatten:

Das “Colonia Nova” - eine leergeräumte Fabriketage mit darüber liegendem Sonnendach. Ideal, um einmal Jurten über den Dächern Berlins aufzubauen. Und eine perfekte Kulisse, um sich von einer Pfadfinder-Großmutter in die Welt des “Tai-Chi” einführen zu lassen.

 

„Create Understanding“ - das Motto der legendären Zugfahrt von Berlin bis an den Baikalsee und der dazugehörigen zahlreichen Veranstaltungen brachte im Laufe der letzten 2 Jahre mehr als 250 PfadfinderInnen aus der ganzen Welt zusammen. Das geschichtsträchtige Jubiläum des Mauerfalls bot sich gerade dazu an, allen UnterstützerInnen und Freunden wieder zu begegnen, um gemeinsam das Erreichte in der Vergangenheit und das entstandene Netzwerk für die Zukunft von jungen und alten Menschen aus rund einem Dutzend Ländern zu feiern.

Die Highlights des Abends:

-  Kein „Familienfest“ ohne Torte: Ein Konditor aus Potsdam verewigte den ScoutingTrain in Biskuit und Sahnecreme mit Marzipan-Überzug: bunt und mit unterschiedlicher Füllung und sehr, sehr schmackhaft - genau wie die echten Waggons.

-  3 Promis und ihr Verhältnis zu den Pfadfindern:

Mitglied der Bundesregierung: Staatssekretär Kleindiek beglückwünschte den BdP für sein Projekt und erklärte seine Bereitschaft auch in Zukunft zu unterstützten. “Ich beneide Euch dafür, dass ihr euch einfach gemeinsam in einen Zug setzen konntet und gemeinsam feiern".

Mitglied des Bundestages: Johannes Kahrs aus Hamburg stellte sich als Pfadfinder und Stifter gleich mit in die Reihen und unterstrich mit Stolz: “Das was ich gelernt habe und heute bin, habe ich bei den Pfadfindern gelernt”.

Geschäftsführer der Bosch-Stiftung: Joachim Rogall stimmte in den Chor mit ein: “Ich war bei den evangelischen “Pfadfindern” in der Jungschar, später in einem anderen Jugendverband: “Ihr seid großartig und habt meine Unterstützung, wenn ihr wieder mal Hilfe braucht!”

- Das ScoutingTrain Orkestar, der Stolz des Zuges: ein Orchester von fast 35 MusikerInnen aus 5 Nationen, die vor und während der Reise ein Set von mehr als 8 gemeinsamen Liedern einstudierten. Gänsehaut-Feeling inklusive: sangen und spielten doch Pfadfinder aus der Ukraine und Russland in diesem Orchester gemeinsam.

  • Ein toller Film zeigt vor allem eins: Überall junger Menschen, die sich freuen gemeinsam zu reisen und sich immer besser kennenzulernen.
  • Gemeinsame Fortbildung der LeiterInnen im Rahmen der ScoutingTrain-Akademien
  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit in die Verbände hinein
  • ein vom DPV und BdP partnerschaftlich ausgerichtetes Stadtspiel in Moskau, das weitere 80 Teilnehmende insbesondere aus Russland und Deutschland in die russische Hauptstadt lockte

Der Pfadfinderhilfsfond ehrte schließlich das ScoutingTrain-Direktorium mit dem “Robert Baden-Powell-Preis 2014” und unterstützt damit vor allem eines:

Das Motto des ScoutingTrains: Create Understanding.

Seit der Idee des ScoutingTrain unterstützte der Pfadfinder Hilfsfond und Hansdieter Wittke (HDW) das Projekt finanziell. Durch die gemeinsamen Kraftanstrengungen des Pfadfinderhilfsfond - der traditionell eher den DPV Bünden nahesteht und der Stiftung Pfadfinden - der Stiftung des BdP - konnte so die Idee der gemeinsamen Arbeit im interkonfessionellen Pfadfinden gestärkt werden. image-2 4

Gemeinsam haben der Pfadfinder Hilfsfond und das ScoutingTrain-Direktorium sowie die Stiftung Pfadfinden bewiesen: Wer Großes erreichen will und dabei respektvoll und wertschätzend miteinander umgeht, kann viel Unterstützung erfahren, der Lerneffekt ist größer und die Resultate sind umso umfassender.

Die Direktoren des ScoutingTrain und die BdP Bundesvorsitzende Fredde dankten allen Freunden und Fördern des Pfadfinder Hilfsfonds in einem Brief:

“Wir haben durch Euch viel Rückenwind bekommen - auch von Menschen, die nicht im BdP sind und das war großartig und nicht selbstverständlich! … Ihr habt mit dazu beigetragen, dass unser Stiftungswaggon so bunt war und das Netzwerk gestützt: Zwischen DPV und BdP, zwischen Pfadfinderhilfsfond und Stiftung Pfadfinden.

Wir bleiben Euch verbunden, in aller Pfadfinderfreundschaft und wir wünschen Euch wie uns weiterhin so viel Mut zur Offenheit!”

Benny Benjamin Spatz, BdP, zu Hause in Hamburg!

Kontakt

logoKontaktdetails
Tel. +49 (0)221 80 13 55 55
Joerg Krautmacher

 

Konto

VolksbankViersen
Kto.   202 7000 20, BLZ 314 602 90,
IBAN: DE34 3146 0290 0202 7000 20,
BIC:   GENODED1VSN

Suche