Termine

13-Sep-2019 20:00 - 15-Sep-2019 12:00
Mitgliederversammlung 2019
Termine
Dienstag, 23 Juli 2019

"Winterschool"

Uni Duisburg/Essen

Fachtagung

Generationengespräch

PHF beim Hamburger Singewettstreit

Robert Baden-Powell Preis

Scoutingtrain

PHF Vorstand trifft Stiftung Pfadfinden

BdP Lager


Der PHF will grundlagenorientierte und zukunftswirksame Pfadfinder-Gruppenarbeit ...
Weiterlesen
Pfadfinden trifft Wissenschaft Pfadfinderpädagogik wissenschaftlich zu beleuchten ist Ziel ...
Weiterlesen
   Der Newsletter wird als Information für Freunde und Mitglieder vom Vorstand ...
Weiterlesen
Prev Next

6. Fachtagung Pfadfinden

13. - 15. November 2020 Jugendherberge Mainz

Die Pfadfinderbewegung in der Demokratie

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Helmut Bremer, Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Karl Düsseldorff, Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Wibke Riekmann, MSH Medical School Hamburg

Inhalte

Seit einigen Jahren wachsen national und international Rechtspopulismus/-radikalismus, Fremdenfeindlichkeit /Rassismus und antidemokratische Tendenzen.                                                                       Diese Entwicklungen sind auch bei Jugendlichen zu beobachten, womit deren demokratische und weltoffene Orientierungen drohen, brüchig zu werden.                                                                                 Kann bzw. muss dies die Arbeit von Institutionen, Verbänden und Organisationen – etwa der Pfadfinder*innen beeinflussen?

Vor diesem Hintergrund werden auf der 6. Pfadfinderfachtagung u.a. folgende Themenstellungen aus interdisziplinärer Perspektive wissenschaftlich und verbandlich verfolgt:

  • Pfadfinder*innen und ihre politischen und demokratischen Werte und Orientierungen
  • Pfadfinder- und Jugendverbände und demokratische Praxis
  • Jugendliche in Gruppen als (politischer?) Sozialisationsraum – demokratisches Handeln als Folge von Selbstwirksamkeitserfahrungen und Selbstwirksamkeitserwartungen
  • Die Pfadfinderbewegung und ihr Verhältnis zu: Nachhaltigkeit, Klimaschutz und ökologischem Engagement
  • Pfadfinder*innen und ihr Selbstverständnis als „politische Akteure"
  • Ehrenamt: Demokratische Selbstverständlichkeit oder sektorale Dienstleistung
  • Demokratiebildung in der Jugendarbeit: Bedingungen – Ziele – Praktiken – Rollen aus der Sicht von Pfadfinderverbänden und Organisationen

70 Jahre Sammelwut - Sammlung HdW

jamboree 2007 hdw 2820 301

Ein Pfadfinderleben von 1948 bis heute - Zeugnisse aus der deutschen Pfadfinderbewegung nach 1945 - tausende Erinnerungen. Nationale und internationale Gastgeschenke, Hemden, Halstücher, T-shirts, Abzeichen, Fahnen, Wimpel, Zeitschriften, Bücher, Bilder, Tonträger und Instrumente möchte ich an Sammler, interessierte Pfadfinder und Freunde, Museen und Ausstellungen verkaufen oder sinnvoll weggeben. Vorher können alle Teile besichtigt werden.

Wann? Samstag den 11. Mai 2019

Wo?     Pfadfinderzentrum EXPLORIS, Hehler, Alte Schule in Schwalmtal bei  Mönchengladbach.

Die Vielfalt der Objekte könnt ihr ermessen, wenn ihr die“ Sammlung HdW“ unter http://pgwcloud.bplaced.net   öffnet.

Interessiert?   Dann gib uns bitte Nachricht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weltfahrtenstaffel - ein Förderprojekt

weltfahrtenstaffel

Wer sind eure Teilnehmerinnen? Warum ausgerechnet die?
Unsere Teilnehmerinnen kommen aus unterschiedlichsten Wandervogel- und Pfadfinderbünden, z.B. den Laningern, der CPD, dem Pfadfinderbund Mosaik, dem VCP. Jede, die schon einmal auf Großfahrt war, zwischen 18 und 28 Jahren alt ist und sich aktiv in die Vorbereitung einbringt, darf mit. Wir haben uns für die reine Frauenfahrt entschieden, da wir selbst so unterwegs waren und es für eine sehr gute Form halten. Wir freuen uns aber ausdrücklich, wenn auch Jungs durch uns auf die Idee kommen loszuziehen.

Was gibt es so für Startschwierigkeiten? Wie läuft euer Projekt an und wie geht es dann weiter?
Wir können bei unserem Projekt auf keine Erfahrungswerte zurückgreifen. Daher merken wir erst währenddessen, wo die Schwierigkeiten liegen. Da wir die meisten der Mädels erst durch das Projekt selbst kennenlernen und diese bündisch und lokal aus den unterschiedlichsten Ecken kommen, ist es nicht so leicht, Verbindlichkeit herzustellen.

Weiterlesen ...

Abschied von Nick

257 Ordensfest Schloß Martinsfeld 12 1

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerade eben erreichte mich die Nachricht, dass unser alter Freund und Pfadfinderbruder Klaus Hellmeier – Nick – am Dienstag, dem 20. Februar gegen 22 Uhr verstorben ist. Nach der Rückkehr von einer Veranstaltung mit seinen Freunden aus dem DPB-Hamburg, seinem Bund, den er über Jahrzehnte engagiert und voller Begeisterung geführt hat, ist er friedlich eingeschlafen. Er war schon in seiner Wohnung und noch in Kluft als er in Gegenwart von Uschi und Sven den Weg ging, den wir alle vor uns haben.

Ihr könnt Euch denken, dass dieses Ereignis nahe dem Tod von Klaus Halke mich sehr erschüttert, insbesondere auch, weil ich die regelmäßigen Telefonkontakte mit Nick immer wieder als sehr lebhaft und lebendig empfand, insbesondere, wenn sie uns in die Pfadfinderei von gestern und heute führten.

Weiterlesen ...

Lauterburglauf erhält den RBPP

foto1

Ein Interview mit Matthias Kiesewetter:

Stellst du dich uns bitte kurz einmal vor?

Gut Pfad!

Ich bin Paddy, eigentlich Matthias, vom Pfadfinderbund Weltenbummler und bin seit 2002 bei den Pfadfindern. Aktuell bin ich Landesverbandsführer vom Landesverband Bayern und in den letzten paar Jahren auch Organisator vom Lauterburglauf. Weiterhin bin ich Trainer und bilde somit unsere zukünftigen Gruppenführer*innen aus.

Wofür habt ihr 2018 den Robert-Baden Powell Preis des PHF erhalten?

Den Preis haben wir für die Ausrichtung, Organisation und Durchführung des Lauterburglaufes bekommen. 1947 ging es zum ersten Mal für eine Gruppe auf die Lauterburg.

Weiterlesen ...

Fachtagung 2018

DSC00855ex 1

Ich kann und werde nicht für alle Teilnehmenden sprechen. Dafür war auf der Fachtagung zu viel los und jeder Mensch hat sicherlich seine eigenen Eindrücke mitgenommen. Auch werde ich nicht den üblichen Text fabrizieren, den man dann Copy & Paste für die Presse nutzen kann. Und weil eine Fachtagung auch keine Fahrt ist, so ist auch kein Fahrtenbericht zu erwarten. Was also ist die Fachtagung und was war sie?

Für viele Teilnehmende war sie sicherlich ein Ort um Freund*innen zu treffen und neue kennenzulernen. Ein Anteil noch tätiger Pfadfinder aus den Bünden traf auf viele, im VDAPG aktive Menschen, mit ihren alten Freundschaften. Es war harmonisch, was man beim gemeinsamen Singen abends gemerkt hat. Wir tauschten uns sicherlich auch über die Generationsgrenzen hinweg bei allen Gelegenheiten aus, was sehr bereichernd war. Man konnte gemeinsam über ein Projekt von Rovern im Dschungel von Calais oder über die Konzeption und Nutzung des Kiplingschen Dschungelbuches diskutieren. Man saß in Kaffeepausen, abends und beim Essen beieinander und sprach mit vielen Menschen. Unabhängig vom eigenen Bund oder Verband, auch wenn diese untereinander in der Vergangenheit durchaus Konfliktlinien hatten.

Weiterlesen ...

Ausstellung 70 Jahre Wato, die Pfadfinderkünstlerin

 

 

 

 

 

 

von am 3.11.2017 gepostet in Scouting online

„Gäste sind gerne willkommen!“ schrieb Carola Gassen als stellvertretende Vorsitzende des Pfadfinder-Hilfsfond, gerne willkommen zur Eröffnung einer Ausstellung zu Ehren von Ortrud Krüger-Stohlmann, bei den Pfadfindern als Wato bekannt. Mit Wato hatte ich für die Burg Karlsruhe (BdP) in Vorbereitung deren 100-jährigen Jubiläums im Jahr 2013 schriftlichen Kontakt.

Die Möglichkeit, auf Burg Ludwigstein mehr über diese Mitbegründerin der interkonfessionellen Pfadfinderinnenarbeit nach dem zweiten Weltkrieg zu erfahren, wollte ich mir nicht entgehen lassen. Wird Wato persönlich anwesend sein?

Weiterlesen ...

Kontakt

logoKontaktdetails
Tel. +49 (0)221 80 13 55 55
Joerg Krautmacher

 

Konto

VolksbankViersen
Kto.   202 7000 20, BLZ 314 602 90,
IBAN: DE34 3146 0290 0202 7000 20,
BIC:   GENODED1VSN

Suche